Mehrere gefährliche Fahraktionen

Totalschaden: Frau kracht mit Auto gegen Hausmauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Am Freitag krachte eine Frau mit ihrem Pkw an einen Hausmauer. Bei der Polizei beschwerten sich mehrere Personen über das riskante Fahren der 34-Jährigen.

UPDATE, Sonntag, 12.20 Uhr: Polizeimeldung

Am Freitag gegen 22.45 fuhr eine 34-jährige in Wasserburg mit ihrem Pkw gegen eine Hausmauer, prallte dort mit ihrem Pkw ab und kam auf der anderen Fahrbahnseite zum Stehen. Beim Eintreffen an der Unfallstelle wurde Alkoholgeruch bei der Fahrerin festgestellt.

Die 34-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme erschienen drei Damen, die angaben, dass sie zuvor fast von dem Pkw angefahren wurden. Der Führerschein der Fahrzeuglenkerin wurde einbehalten. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Erstmeldung:

Nach Informationen von vor Ort stieß die Fahrerin Freitagnacht vermutlich zunächst mit ihrem Auto an die Außenmauer des Schülerwohnheims am Kaspar-Aiblinger-Platz. Danach kam sie mit dem Fahrzeug an der gegenüberliegenden Seite an den Garagen eines Wohngebäudes zum Stehen.

"Es hat so gekracht, wir sind total erschrocken", heißt es von einer Familie, die in dem Mehrparteienhaus wohnt. Einige Bürger aus der Umgebung wollten helfen, bis die Polizei und die Sanitäter herbeigefahren kamen.

Während der Aufnahme des Unfallhergangs durch die Polizei kam eine Bürgerin aus Wasserburg, die erzählte, dass sie kurz vor dem Unfall im Bereich des Palmano beinahe zusammengefahren worden wäre, weil bereits dort die Fahrerin zu schnell mit ihrem Fahrzeug unterwegs gewesen sein soll. Weitere Infos folgen.

mit/Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser