Restaurant in Rosenheim

La Grappa

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Restaurant-Tipp für Rosenheim: Das Vier-Gänge-Menü unserer Tester: Carpaccio Manzo, Filetto Manzo, Scaloppina al Vino bianco und Tiramisu. Doch nicht alles lief bei diesem Abendessen glatt:

Restaurant Name: Ristorante & Bar La Grappa

Wo: Riederstraße 8 83022 Rosenheim, Tel: 08031 / 900 95 90

Öffnungszeiten und Ruhetag: Täglich 12 – 14:30 Uhr 17:30 – 23 Uhr

Spezialitäten/Besonderes: Delikatessen nach Saison, 4 Gänge Menü für 2 Personen je 36,50 Euro

Zahlungsmöglichkeiten: Bar

Homepage des Lokals: www.lagrappa-rosenheim.de

Besucht am: 22.08.2014

Zeit: 19:30 Uhr Abendessen

Anzahl der Personen: 2

Umsatz in Euro: 90 Euro

Was wurde gegessen: Carpaccio Manzo, Filetto Manzo, Scaloppina al Vino bianco, Tiramisu

Bewertung des Restaurants:

Essen: Speisen waren alle warm allerdings war die Portionsgröße für den Herr etwas zu klein. Mein Steak war leider beim ersten Mal komplett durchgebraten obwohl blutig bestellt und auch der zweite Versuch war medium. Essen war geschmacklich okay aber auch nichts Besonderes.

Service: Am Anfang war das Personal leider ziemlich gestresst was man als Gast stark zu spüren bekam. Eine ganz liebe Dame aus der Küche hatte als Unterstützung ausgeholfen und war wirklich sehr freundlich.

Ambiente: Nett eingerichtet, gemütlich allerdings vielleicht ein wenig zu eng. Sehr laut wenn alle Plätze belegt sind. Zigarettenrauch kam durch das offene Fenster.

Sauberkeit: Alles war sehr sauber und ordentlich

Preis-Leistungs-Verhältnis: Dafür, dass an dem Abend viel schief lief und das Essen jetzt auch nichts Besonderes war ist es zu teuer.

Fazit der Restauranttester:

Ich gehe davon aus, dass dem Personal sonst nicht so viel daneben geht und es nur ein echt doofer Zufall war, dass genau bei uns einiges falsch lief. Das Personal hat mir schon den Anschein gemacht, dass es sonst sehr gut weiß was es zu tun hat. Das La Grappa ist sicherlich für jeden einen Besuch wert, ich habe zwar einen Kinderstuhl gesehen kann mir aber ein Kleinkind nicht recht in diesem Restaurant vorstellen da alles etwas feiner und gehobener wirkt und auch auf der Speisekarte befindet sich jetzt nichts wirklich was ein Kleinkind ansprechen würde. Wir haben viele Pärchen oder Gruppen aus Freunden gesehen. Ein wenig „Sehen und gesehen werden“ gibt es hier natürlich auch.

Leider lief bei uns der Abend nicht wirklich rund. Es fing schon damit an, dass das weibliche Personal extrem gestresst war und man teilweise ewig warten musste. Die Getränke haben über 15 Minuten gedauert und kamen erst nachdem wir den „Gruß aus der Küche“ verzehrt hatten. Dann erhielt ich ein komplett durchgebratenes Steak mit einer seltsamen Bratensoße die für meinen Geschmack dort nichts zu suchen hatte. Meine Beschwerde wurde allerdings sehr nett aufgenommen und ich erhielt nachdem alle an meinem Tisch fertig mit Ihrem Essen waren ein neues Steak welches zwar auch nicht blutig war aber immerhin nicht komplett grau. Die Speisen waren okay aber auch nichts Außergewöhnliches. Bis auf das frische Brot-das war wirklich sehr lecker. Es war innen sehr weich und außen schön kross mit einem Salz-Sesam-Belag.

Nachdem wir dann die Rechnung erhalten haben (leider ging keine getrennte Rechnung) waren wir ein wenig verwundert, dass mir ein anderes Steak berechnet worden ist (nämlich das teurere) und meinem Bekannten die Nudeln statt als kleine Portionen als große Portion berechnet wurden. Wir hatten es ausdrücklich anders bestellt. Leider war beim Essen für uns auch nicht erkennbar, dass die Vorspeisennudeln eine große Portion waren und ich ein anderes Steak auf dem Teller hatte. Der Kellner hatte aber auch diese Beschwerde sehr freundlich aufgenommen und kam uns umgehend vom Preis entgegen. Leider hatte er mir dann noch falsches Wechselgeld rausgegeben was dann wohl den Abend vollendete. Das Personal hat wirklich versucht sich Mühe zu geben aber wenn einmal der Wurm drin ist dann kann das den ganzen Abend trüben. Besonders positiv betonen muss man die liebe Dame aus der Küche die immer wieder Speisen in den Gastraum oder an den Tisch brachte weil das richtige Personal einfach zu viel zu tun hatte. Sie war wirklich sehr freundlich und nett und hätte im Service die vollen 5 Punkte verdient. Die Toiletten waren soweit sauber allerdings ist die Damentoilette schon sehr eng und etwas ungewöhnlich wenn man mit seinen Knien fast an die Tür kommt und sich hinter dieser unmittelbar der Gastraum befindet - ein wenig mehr Privatsphäre wünsche ich mir schon. Bisher habe ich nur Gutes über das La Grappa gehört und war ein wenig enttäuscht. Ich denke nicht, dass das die Regel ist aber für uns war der Abend leider nicht rund genug.

Zu Gast im La Grappa:

Ein Abendessen im La Grappa

Diesen Restaurant-Tipp gab Ihnen Tanja Pannek

Zurück zur Übersicht: Restaurant-Tipps

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser