Fietz schießt Flintsbach ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ganz anders hatte sich der ASV Flintsbach sein Heimdebut nach dem Abstieg aus der Kreisklasse vorgestellt. Gegen eine stark aufspielende Mannschaft aus Feldkirchen, mit dem fünfachen Torschützen Andreas Fietz, kam die Heimelf mit 7:2 ordentlich unter die Räder. Das Spiel begann ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich entscheidend hervortun. Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten sich die Gäste jedoch eine Feldüberlegenheit. Nachdem erste Chancen vergeben wurden, war es in der 23. Spielminute soweit. Matthias Holzmann verwandelte einen von Dietzsch an Krichbaumer verursachten Foulelfmeter souverän zur verdienten Führung. Doch zehn Minuten vor der Halbzeitpause gelang den Flintsbachern durch Erich Winter der etwas glückliche Ausgleich. Nur wenige Minuten später jedoch konnte der TV wieder in Führung gehen. Christian Holzmann verwandelte einen Strafstoß, den erneut Unglücksrabe Dietzsch verursacht hatte. Nach dem Seitenwechsel war Feldkirchen weiter überlegen. So erhöhte Andreas Fietz auf 3:1. Dann ging es Schlag auf Schlag. Erst gelang Robert Krapfl der Anschlusstreffer doch Andreas Fietz machte in nur drei Minuten seinen lupenreinen Hattrick perfekt und entschied das Spiel. Fietz legte wenig später sogar noch seine Treffer vier und fünf nach. (bre/hol)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare