Aschau reicht eine Halbzeit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt konnte der WSV Aschau sein Heimspiel gegen Schonstett erfolgreich gestalten. Im ersten Durchgang war die Partie noch ziemlich ausgeglichen, beide Mannschaften arbeiteten gut gegen den Ball und ließen kaum Tormöglichkeiten zu. Im zweiten Durchgang erwischten die Hausherren einen richtigen Traumstart und gingen in der 51. Minute in Führung, als der eingewechselte Manuel Armbruster nach einem Schuss von Hohndorf zur Stelle war und den Ball über die Linie drückte. Elf Minuten später war die Partie dann entschieden: Pascal Hohndorf fackelte nach einer schönen Einzelleistung nicht lange und war mit einem sehenswerten Flachschuss erfolgreich. Drei Minuten später sorgte Raphael Zanier dann für das nächste Tor: Nach einer Freistoßflanke von Matthias Stangl war er mit dem Kopf zur Stelle und nickte ein. In der 70. Minute krönte Zanier seinen starken Auftritt mit seinem zweiten Treffer, als er mit einer Kopie seines ersten Treffers erneut erfolgreich war. Die Gäste kamen nur noch zum Ehrentreffer durch Thomas Wolf in der 88. Minute. (wsv/ste)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare