SV Tattenhausen - ASV Au II 0:4

Au II überrollt Tattenhausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Über 400 Zuschauer sahen eine klare Niederlage des SV Tattenhausen gegen den ASV Au II.

Tattenhausen - Vor rund 400 Zuschauer gewann die Reserve des ASV Au gegen den SV Tattenhausen klar und deutlich mit 4:0. Durch den Sieg kann der ASV Au II für die Kreisklasse planen. Der SVT bräuchte schon ein Fußballwunder um das Ruder noch herumzureißen.

Über 400 Zuschauer kamen am Donnerstag Abend zum Relegationsspiel nach Tattenhausen. Den besseren Beginn bei regnerischem Wetter erwischte der SV Tattenhausen.

Tattenhausen mit dem besseren Start

Nach sechs Minuten tauchte Linksaußen Lukas Weichselbaumer nach tollem Zuspiel von Niedermaier allein vorm Auer Torwart Andi Dorsch auf. Dieser konnte aber parieren. Auch die zweite klare Gelegenheit hatte der SVT. Max Schiffl kam nach einer Ecke von Patrick Bonnetsmüller im Fünfer zum Kopfball und verfehlte knapp. 

Service:

Nach einer guten halben Stunde hatte auch der ASV seine erste Chance. Kurz scheiterte nach Hereingabe von außen am bereits liegenden Keeper Dörrer. Das Spiel war nun ausgeglichen und so ging es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Au überrennt Tattenhausen

Nach der  Pause erwischte der ASV Au einen Traumstart. In der 47 Spielminute brachte Öztürk einen Freistoß aus zentraler Position halbhoch in den Sechzehner, den abgefälschten Ball verwertete Kurz eiskalt. Nur zehn Minuten später erzielte die Dirscherl-Elf das 2:0. Einen Drehschuss von Rottmüller konnte Keeper Dörrer nur prallen lassen, Kurz stand erneut goldrichtig und schob ein.

Nun lief es beim ASV Au und so konnte man in der 65. Minute auf 3:0 stellen. Neumeyer verwertete eine Freistoßflanke von Öztürk aus kurzer Distanz. Das Spiel war nun entschieden. In der 72. Minute gab es noch einen berechtigten Elfmeter für die Auer, den Jan Marczinek sicher zum 4:0 Endstand verwandelte.

SVT kann Rückstand nicht mehr verkürzen

Zum Ende der Partie hatte der SV Tattenhausen noch ein paar Gelegenheiten, konnte den Rückstand aber nicht mehr verkürzen. Nach ausgeglichener 1. Halbzeit, überrannte der ASV AU die Heimmannschaft und konnte sich den Aufstieg in die Kreisklasse so gut wie sichern.

Der SV Tattenhausen kämpfte aufopferungsvoll, konnte der körperlich starken Auer Mannschaft im 2. Abschnitt aber nicht mehr die nötige Paroli bieten. Das gute Schiedsrichter ­Gespann (Spindler – Mayer, Böckl) hatte die durchaus faire Partie zur jeder Zeit im Griff.

War es das? Tattenhausen braucht Fußballwunder

Das Rückspiel findet am Dienstag um 18:30 Uhr in Au statt. Dort wird den „Donhausnern“ nur ein großes Fußballwunder helfen, um den Rückstand noch zu drehen. Spielentscheidend und sehr bitter für den SVT war die Verletzung in der ihres Torjägers Thomas Masberg in der 39. Minute.

SV Tattenhausen - ASV Au II

_

Pressemitteilung SV Tattenhausen

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare