Halfing dreht die Partie

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der FC Halfing konnte die Partie gegen den Neuling aus Schleching nach anfänglichen Problemen noch mit 3:1 für sich entscheiden. Die Gäste gingen bereits in der sechsten Minute in Führung, als Martin Hell nach einem Querpass von Sauer aus fünf Metern keine Probleme hatte. Halfing brauchte eine Weile, um den Schock zu verdauen. In der 35. Minute war es dann aber soweit: Nach einer Kopfballverlängerung von Haslauer war Pfeilstetter zur Stelle und erzielte mit einem sehenswerten Kopfball den Ausgleich. Schleching war geschockt und musste nur drei Minuten später einen weiteren Gegentreffer hinnehmen: Philipp Stowasser verwandelte einen Elfmeter nach Foulspiel an Pfeilstetter gewohnt sicher. Somit gingen die Hausherren mit einer Führung in die Kabine. Im zweiten Abschnitt herrschte spielerisch weiter ein schwaches Niveau. Für die Entscheidung zugunsten der Hausherren sorgte dann Alex Dürrbeck mit einem verwandelten Strafstoß. Überschattet wurde die Partie jedoch von der schweren Verletzung von Seppi Haslauer. Der Halfinger verdrehte sich nach einem Rempler das Knie und musste mit dem Krankenwagen ins Klinikum gefahren werden. Der FC Halfing wünscht ihm natürlich alles Gute und eine baldige Rückkehr auf den Fußballplatz. Diesen Wünschen schließt sich die Beinschuss-Redaktion natürlich an. (fri/ste)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare