ASV mit Heimsieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der ASV Eggstätt setzt seine Erfolgsserie fort und ist nun seit fünf Spielen ungeschlagen. Die erste Hälfte gestaltete sich ausgeglichen. Die Gäste aus Prien erwischten den besseren Start und erzielten in der 23. Spielminute das 0:1. Kapitän Josef Bauer legte quer auf Tobias Scholz, der das Leder unter die Latte donnerte. Danach erwachte die Ebinger-Elf und erspielte sich zahlreiche Chancen. Youngster Max Jaworek tauchte zweimal alleine vor Gäste-Keeper Armin Ceman auf, scheiterte aber beide Male am starken Priener Schlussmann. Eggstätt erhöhte den Druck, blieb aber bis zur Halbzeit ohne Torerfolg. Das Sturmduo Thomas Bienert und Hans Rott vergaben beste Einschussmöglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel hatte Tobias Maierhofer die erste Chance für den ASV. Er köpfte aus kurzer Distanz über die Latte. In der 61. Spielminute machte es Maierhofer besser und erzielte den vielumjubelten Ausgleich. Nur sieben Minuten später fasste sich Hans Rott ein Herz und jagte das Leder aus 18 Metern unter die Latte. Der eingewechselte Christian Langl schloss in der 80. Minute etwas zu überhastet ab, ehe er es kurz darauf besser machte und vom Sechzehner ins lange Eck zum 3:1-Endstand traf (87.). Eggstätt zeigte eine ansprechende Leistung und zeigt sich bestens gerüstet für das anstehende Spitzenspiel gegen den FC Halfing. (hub)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare