Intensives Spiel ohne Tore

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kein hochklassiges, aber ein intensives Spiel sahen die gut 125 Zuschauer in Halfing. Eggstätt begann stark und schnürte die Gastgeber in den ersten 20 Minuten ein. Die beste Chance in dieser Phase vergab Fabian Fischer, als er eher zufällig an den Ball kam, aber aus acht Metern scheiterte. Halfing bekam das Spiel ab der 25. Minute besser in den Griff, hatte aber große Probleme, sich Torchancen zu erspielen. Die zweite Halbzeit begann Halfing stärker und hätte in der 52. Minute in Führung gehen müssen, doch ein Kopfball von Ganserer strich um Zentimeter am Kasten vorbei. Eggstätt nahm den Kampf aber an und hatte zwei Minuten später Pech, als ein Kopfball von Maierhofer nur um Zentimeter am Tor vorbei flog. Da sich beide Mannschaften aber richtig schwer taten, Torgefahr zu kreieren, blieb es am Ende bei einem durchaus gerechten Remis. Das erwartete Spitzenspiel war es aber nicht, da beide Mannschaften immer wieder mit technischen Unzulänglichkeiten zu kämpfen hatten. (fri/ste)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare