Schiedsrichter (16) angegriffen

Nach Würge-Attacke: Diese Strafe bekommt der FC Bosna

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Der Schiedsrichter-Angriff durch einen Spieler des FC Bosna i Hercegovina Rosenheim sorgte für Empörung. Jetzt hat das Sportgericht erstmals darüber verhandelt. Die Entscheidung:

Der tätliche Angriff auf einen 16-jährigen Schiedsrichter am Sonntag bei dem A-Klassen 2 Spiel zwischen FC Bosna i Hercegovina und dem SV DJK Kolbermoor II hatte für Aufregung gesorgt. Infolge eines Zweikampfes an der Auslinie zwischen zwei Spielern, war das bereits schon hitzige Spiel vollkommen außer Kontrolle geraten. 

Nach einer Schubserei der am Zweikampf beteiligten Spieler ging ein Spieler des FC Bosna sogar auf den Schiedsrichter los, packte ihn am Oberkörper und stieß ihn zu Boden. Zuvor hatte der Spieler regelkonform auf den "Schubser" die zweite gelbe Karte gesehen. Das Spiel wurde auf die Schiedsrichter-Attacke hin abgebrochen.

Nachdem sich bereits Verantwortliche beider Vereine geäußert hatten, veröffentlichte der Vorstand des FC Bosna i Hercegovina Rosenheim auch eine offizielle Pressemitteilung, in der der Verein sein tiefstes Bedauern für die Vorfälle ausdrückte. Darin kündigte der Vereinsvorstand auch die umgehende Suspendierung des Spielers für dieses unentschuldbare Verhalten an.

Erstes Urteil des Fußballsportgerichts

Doch bei dieser Strafe für den Spieler blieb es natürlich nicht. Das Fußball-Kreissportgericht unter der Leitung von Altenmarkts Bürgermeister Stephan Bierschneider wertete das abgebrochene Spiel mit 0:2 zugunsten des SV DJK Kolbermoor II. Auf einen weiteren Punktabzug wurde verzichtet, stattdessen wurde eine Geldstrafe in Höhe von 250 Euro gegen den FC Bosna verhängt.

Der vorläufig gesperrte Spieler muss allerdings noch mit weiteren Konsequenzen rechnen. Sein Urteil des Sportgerichts steht noch aus

Der FC Bosna i Hercegovina Rosenheim hat nun am letzten Spieltag nur noch die Chance den Relegationsplatz zu erreichen, um den Abstieg abzuwenden. Ein direkter Nicht-Abstiegsplatz ist nicht mehr möglich.

Martin Wiegand

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare