Albaching rutscht weiter ab!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schiedsrichter: Helmut Riedl vom SV Bruckmühl - Zuschauer: 55 - Rote Karte: (65.) SVA - Gerhard Mittermaier: Notbremse kurz vor dem Strafraum - Tore: (29.) 0:1 TV Obing Nr. 7 Stefan Stübl: Handspiel von Christian Hinterberger im SVA-Strafraum nach Angriff der Obinger. Elfmetertreffer unhaltbar und scharf in die mitte oben. (32.) 0:2 TV Obing Nr. 11 Specht Christian: Schuss aus der Mitte, SVA-TW Heinz kann Ball nicht festhalten, er hüpft über ihn ins Tor. (44.) 0:3 TV Obing Nr. 10 Mario Backhaus: Freistoß von links an der Auslinie in den 16er, Kopfball von Backhaus, Tor. (45.) 0:4 TV Obing Nr. 8 Ludwig Hingerl: Kurz vor dem Halbzeitpfiff spielt Hingerl die komplette SVA-Abwehr schwindlig und aus, Tor aus kürzester Distanz. (51.) 1:4 SVA Nr. 9 Christian Bareuther: Freistoß von rechts von Christian Hinterberger, mehrere SVAler verpassen, aber Bareuther ist mit dem Kopf zur Stelle, Tor. (54.) 2:4 SVA Nr. 11 Matthias Bareuther: Elfmeter nach Foul an Matthias Bareuther im Strafraum der Obinger. Er tritt selber zum Elfmeter an und trifft. (55.) 3:4 SVA Nr. 7 Christian Katterloher: Schuss von weitem Feld aus Richtung Tor, die "Bogenlampe" senkt sich hinter Obinger TW zum 3:4-Anschlusstreffer. - große Chancen: In den ersten 20 Minuten erkennt der Schiedsrichter zwei Handspiele von Obing, eins davon im Strafraum, nicht an. (39.) Andreas Birkmaier vom SVA muss für den bereits geschlagenen TW Heinz kurz vor der Linie retten. (90.) Phillip Greißl trifft per Freistoß aus 25 Metern mittig den linken Pfosten. Es wäre der 4:4-Ausgleich nach 0:4-Halbzeitstand gewesen für den SVA. - Spielwertung allgemein:

1.HZ: Starkes Schneetreiben zu Beginn. Offensive Aktionen von beiden Seiten, SVA heute zweikampfstärker als sonst. Nach 20 Minuten wieder Sonnenschein und Obing kommt zur ersten Chancen, die TW Heinz vom SVA noch hält. Anschließend wirkte das SVA-Spiel chaotisch, keine Zweikämpfe wurden gewonnen, keine Pässe kamen mehr an. Viele Fouls auf beiden Seiten. Das 0:1 für Obing war zu diesem Zeitpunkt leider verdient. Die weiteren drei Treffer vor der Halbzeit zeugen von einer durcheinander geratenen SVA-Abwehr und ließ an diesem Ostermontag noch schlimmeres befürchten. Matthias Bareuther - Stürmer beim SVA - schien komplett abgemeldet. 2. HZ: Womit keiner mehr gerechnet hätte: Der SVA setzt zur Aufholjagd an. Innerhalb von nur zehn Minuten fallen drei SVA-Treffer, später gibts Rot für den SVA. Ein verrücktes Spiel, denn plötzlich schien Albaching wieder dran zu sein. Verdrehte Halbzeit: Nun war Obing konfus, die Abwehr schwach, keine Pässe der Obinger kamen mehr an. Weiterhin ein foulbetontes Spiel bei sehr kalten Temperaturen. Mit dem Schiedsrichter war an diesem Tag keine Mannschaft zufrieden. TV Obing spielt am Schluss auf Zeit, beinahe glückt in der 90. Minute nach Freistoß und Pfosten noch der Ausgleich. Letztlich bleibt es aber bei einer Niederlage für Albaching, dem langsam der Vorsprung auf Platz Drei zerrinnt.

Pressemitteilung SV Albaching

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare