SV Söchtenau-Kr. - TSV Aßling 1:3

3:1 Sieg der Büchsenberger beim Tabellenführer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Söchtenau - Mit letztem Aufgebot fuhr man am Samstagnachmittag nach Söchtenau, mit drei Punkten im Gepäck trat man die Heimreise an. Eine kämpferisch, geschlossene und vor allem disziplinierte Mannschaftsleistung reichte letztendlich zum Sieg.

Service:

° Zur Spielstatistik

° Zur Tabelle

Die erste Halbzeit dominierten das Heimteam, die in der 14. Minute durch Peter Linner nach einem schnellen Angriff in Führung gingen. Daneben hatten die Söchtenauer weitere gute Chancen die Führung auszubauen, aber auch Aßling kam durch Torabschlüsse von Spötzl und Wimmer zu zwei guten Torchancen.

Nach Anpfiff der zweiten Hälfte wurde das Spiel deutlich ruppiger. In der 62. Minute kam Jacob Mertl freistehend von halblinks zu einer guten Chance, doch er verfehlte das Tor knapp. Hannes Schmidmayer musste nach wiederholtem Foulspiel in der 73. Minute vorzeitig zum Duschen. Nach einem rüden Foul im Mittelfeld an Jakob Gruber, mit Ansage, folgte ihm August Wagner mit glatt rot. Jetzt gings richtig ab. Die letzten Minuten hatten es in sich. In der 87. Minute der Ausgleich durch Markus Spötzl. Jacob Mertl mit einem Zuspiel, das Anis Boukari geschickt durchlies und Spötzl überlegt aus 20 Metern über den Torwart ins Kreuzeck schlenzte. 90 + 2 Jakob Gruber Freistoßtor nach einem Foulspiel aus 22 Metern platziert ins Torwarteck. Nach einem weiten Ball die Entscheidung, Mirko Beißwenger wollte den Keeper überlupfen, der konnte den Ball noch abwehren, doch der Nachschuss von Beißwenger zappelte im Netz. Die Zuschauer tobten.

Pressemeldung TSV Aßling - Willi Graupe

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare