SV Tattenhausen - SV Albaching 3:2

Tattenhausen mit irrer Aufholjagd in Halbzeit zwei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Tattenhausen - Was für eine Partie am Hollergrubenweg in Tattenhausen. Die Gäste aus Albaching beherrschen die erste Halbzeit und führen mit 0:2, ehe der SV Tattenhausen in der zweiten Halbzeit den Turbo zündete und die Partie dreht.

Service:

° Zur Spielstatistik

° Zur Tabelle

Die Hausherren kommen zwar schwer in die Partie, haben aber durch Thomas Masberg die erste Schusschance. Ab diesem Zeitpunkt spielte aber nur der Gast aus Albaching. Weite und hohe Bälle auf den schnellen Matthias Bareuther waren das Ziel der Gäste. So war es auch der Kapitän der Gäste, der zur verdienten Führung für die Gäste traf. 1:0 aus Sicht der Gäste nach 14. Minuten. Stefan Stecher im Kasten des SVT war es, der die Kleinschmidt-Elf im Spiel hielt. Die Albachinger vergaben im ersten Abschnitt mehr als gute Möglichkeiten und versäumten es, die Partie in den ersten 45. Minuten zu Entscheiden. Doch vor dem Seitenwechsel das 2:0 für die Gäste, Christian Bareuther stand Goldrichtig und schob ein.

Nach dem Wechsel kam die Zeit des SVT. Wie ausgewechselt trat der SVT die zweite Hälfte an. Bereits nach zwei Minuten in der zweiten Hälfte schepperte es am Kasten der Gäste, doch der Schuss von Thomas Masberg landete an der Unterlatte. Coach Heico Kleinschmidt bewies in der 60. Minute ein glückliches Händchen bei der Einwechslung von Yannick Nillies. Nach einer schöner Einzelleistung traf die Nummer 9 des SVT aus 16 Metern ins lange Eck. Der SVT drängte auf den Ausgleich und so konnte Torjäger Thomas Masberg in der 85. Minute nur per Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Ex-Rosenheimer gewohnt sicher. Der Wahnsinn in "Donhausn" hatte aber noch kein Ende! Nur eine Minute später konnte Yannick Nillies mit seinem zweiten Treffer den Siegtreffer für die grün-weißen erzielen.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare