SV Tattenhausen - TSV Soyen 0:5

Debakel für den SV Tattenhausen gegen Soyen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Tattenhausen - Der SVT lässt sich im Heimspiel gegen den TSV Soyen gleich fünf Stück einschenken. Da hilft es auch nichts, dass dem SVT sehr viele Stammkräfte (Daxenbichler, Wagenstaller, Hofmann, Günaydin, Masberg) fehlten.

Service:

° Zur Spielstatistik

° Zur Tabelle

Die Hausherren kamen gut in die Partie, Patrick Bonnetsmüller vergab die erste Schusschance. Der TSV Soyen lauerte von Beginn an auf Konter, Thomas Prosbst scheiterte nach zehn Minuten an der Unterlatte. Nach einem Fehlpass in der Hintermannschaft des SVT, schloss Thomas Probst eiskalt zur Führung ab. Die Gäste wirkten sichtlich geschockt und fanden überhaupt nicht in die Partie. Nächster Fehler des SVT, ein langer Ball von Thomas Probst fand Tobias Proksch, der lies Keeper Stefan Stecher keine Chance und traf zum 0:2. Doch nicht genug, nur zwei Minuten später der nächste Fehler in der SVT-Hintermannschaft, Tobias Proksch mit seinem zweiten Treffer zum 0:3.

Im zweiten Durchgang wollte der SVT den gut 80 Zuschauern beweisen, dass am Hollergrubenweg auch schon besser Fußball gespielt wurde. Doch der Ball ging nicht in den Kasten des TSV Soyen. Die Gäste nutzten dagegen den nächsten Fehler des SVT, nach Foul im Strafraum zeigte der gute Schiedsrichter Poschauko auf den Punkt. Andreas Baumgartner zum 0:4. Alle versuche des SVT erstickten im Keim, den Schlusspunkt setzten nochmals die Gäste, Tobias Proksch konnte sich zum dritten Mal in die Torjägerliste eintragen. Endstand in Tattenhausen, 0:5!

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare