Haag gewinnt Krimi gegen Aßling

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Im Kampf um den Aufstieg in die A-Klasse 2 hat der TSV Haag einen knappen aber letztlich verdienten Heimerfolg über den TSV Aßling gefeiert. Bereits in der Anfangsphase hätten die Gastgeber die Weichen auf Sieg stellen können, doch die Mannschaft von Trainer Dzenel Hodzic ließ gleich drei gute Gelegenheiten ungenutzt.

Aßling kam nach knapp 20 Minuten besser ins Spiel, zeigte vor allem kämpfersich eine ansprechende Leistung, konnte sich aber kaum zwingende Torchancen erspielen.

Foulelfmeter bringt die Entscheidung

Nach der Halbzeitpause erhöhte Haag den Druck und ging nach nur wenigen Augenblicken per verwandeltem Foulelfmeter von Isuf Shabani (47.) in Führung. Vorasugegangen war ein klares Foulspiel des Gästekeepers Andreas Grabl am Haager Jacek Ralcewicz.

Fortan agierten die abstiegsgefährdeten Gäste offensiver, kamen aber nur selten gefährlich vor das Tor von Michael Divis. Haag hingegen hatte gute Gelegenheiten, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, doch die Hodzic-Elf ließ zahlreiche Konterchancen ungenutzt liegen.

Mit dem umkämpften aber verdienten Dreier bleibt Haag mit 43 Punkten weiter auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen, Aßting steht auf dem Relegationsplatz 13 und hat zwei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

 

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare