Maitenbeth ist Derbysieger

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ein von Beginn an rassiges, hart umkämpftes Derby zwischen dem FC Maitenbeth und dem SV Albaching konnte die Heimmannschaft etwas überraschend für sich entscheiden. Maitenbeth erwischte den besseren Start und ging  auch verdient in Führung. Christian Siegl schlug einen eigentlich als Befreiungsschlag gedachten Ball nach vorne, wo sich die Albachinger Hintermannschaft uneinig war und Christopher Hasieber das Missverständnis eiskalt zum 1:0-Führungstreffer nutzte. Die Heimelf gab weiter Gas und konnte in der 15. Spielminute schon erhöhen. Rainer Sewald war es, der eine Flanke von Stefan Djermester direkt unter die Latte verwertete. Erst langsam fanden sich die Favoriten aus Albaching besser ins Spiel und kamen zu ersten Torchancen. Doch Maitenbeth verteidigte extrem tief und konnte so den Zwei-Tore-Vorsprung in die Halbzeit retten. Nach dem Seitenwechsel agierte Albaching noch druckvoller und kam vermehrt zu guten Torchancen, die jedoch kläglich vergeben wurden. Maitenbeth verlegte sich nun vollends aufs Kontern und blieb gefärlich. Doch in der 73. Spielminute war es dann soweit. Nach einer Ecke war es wieder einmal Matthias Bareuther, der zum Anschlusstreffer einköpfte. Nachdem Albaching im Anschluss alles nach vorne warf, fingen sie sich erneut einen Gegentreffer durch Hasieber, der nach einem Gestochere im Strafraum einschob. Das 3:2 durch ein Eigentor von Roman Djermester kam letztendlich zu spät. (bre/sch)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare