Schützenfest in Albaching! (mit Fotos)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Wasserburger Löwen haben am Sonntagnachmittag mit einer Machtdemonstration die Kräfteverhältnisse in der A-Klasse 3 wieder gerade gerückt. Mit einem 7:0 (!!!) Erfolg hat die Gnatzy-Truppe die richtige Antwort auf das Unentschieden am letzten Wochenende gegeben. 

Starke Anfangsphase von Albaching

Die ersten Minuten gehörten allerdings dem Gastgeber, die durchaus gezeigt haben warum sie bis zu diesem Spieltag ohne Punkteverlust in die Saison gestartet waren. Bereits in der 3. Minute hätte es 1:0 für Albaching stehen müssen. Matthias Bareuther setzte Patrick Kainz perfekt in Szene, dieser scheiterte jedoch aus kurzer Distanz am Wasserburger Keeper Georg Haas. Bareuther hätte in dieser Szene wohl besser selbst abgeschlossen.

Löwen mit wichtigem Führungstreffer

Es hat 18 Minuten gedauert bis Wasserburg das erste Mal eine gute Chance herausgespielt hat, und mit eben dieser wurde auch der erste Treffer des Tages erzielt. Matthias Haas flankte auf seinen Bruder Dominik, der dem Torwart mit einem Kopfball aus kurzer Distanz keine Abwehrmöglichkeit ließ.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften bemüht ein Tor zu erzielen. Jedoch blieb es beim 0:1 Halbzeitstand aus Sicht der Heimmannschaft.

Spiel auf ein Tor

Nach dem Seitenwechsel war es den Löwen von Beginn an anzumerken, das sie heute ein Ausrufezeichen in Richtung Rest der Liga schicken wollten. Albaching schaffte es kaum noch über die Mittellinie und war zunehmend beeindruckt von den munter nach vorne spielenden Wasserburgern.

Torregen ab der 52. Minute

In der 52. Minute dann das 2:0 für die Gäste. Torwart Hainz konnte einen D. Haas Schuss nicht festhalten, der Abpraller landete bei Ali Meltl, der nur noch einschieben musste.

Nur sechs Minuten später gab es dann den dritten Treffer zu bejubeln. Nach einem schönen Ball von D. Haas auf Schober, legte dieser perfekt auf Philipp Kleinschwärzer ab, der den Ball ins lange Eck schoss.

In der 65. Spielminute dann das 4:0 für die Gnatzy-Truppe. Nach einem langen Ball, setzte Kleinschwärzer energisch nach, von dem kam der Ball wiederum zu Meltl, der erneut nur noch einschieben musste.

Den 5. Treffer besorgte dann Matthias Haas selbst. Einen Freistoß aus spitzem Winkel zirkelte er links, an der wohl falsch stehenden Mauer, vorbei.

Den Schlusspunkt setzte dann allerdings wiederum Meltl, der mit seinen Treffern drei und vier, den 7:0 Endstand markierte.

Wasserburg siegt also schlussendlich durch eine überzeugende Vorstellung in Albaching. Nicht nur die Offensivabteilung zeigte eine hervorragende Vorstellung, sondern auch in der Defensive haben Fiedler, Hernandez und vor allem Jean-Philippe Stephan den Toptorschützen der Liga, Matthias Bareuther, fast komplett aus dem Spiel genommen.

Am nächsten Spieltag haben die Löwen spielfrei, danach will man die Mission Wiederaufstieg fortsetzen.

 

 

 

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare