Schwaches Spiel am Büchsenberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Beide Teams strahlten offensiv wenig Gefahr aus und so trennte man sich mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden. Nach 25 Spielminuten war es Florian Huber, der die Kugel mit seinem Kopfball das erste Mal aufs Tor von Thomas Wagner brachte. Der Pfosten jedoch rettete. Dem vorausgegangen war ein weiter Einwurf von Taulant Rexhepi. In der 40. Minuten köpfte Rexhepi den Freistoß von Jakob Gruber nur knapp am Tor vorbei.

Vom gegnerischen Strafraum hielten sich beide Teams auch nach dem Seitenwechsel größtenteils fern. Rechtmehring meldete sich um die 55. Minute mit einem Freistoß von Michael Wagner aus gut 20 Metern zurück. Dieser streifte jedoch knapp am Tor von Schlussmann Andi Grabl vorbei. Gruber hatte die Möglichkeit seinen TSV mit einem Freistoß in Führung zu bringen. Keeper Wagner fischte das Leder gerade noch rechtzeitig aus dem Tor und hielt somit die Null fest (68. Minute). Mehr nennenswerte Torraumszenen gab es auch nicht zu vermerken. Weder Aßling noch Rechtmehring konnte gewinnbringende Akzente setzten und so heißt es für Beide im nächsten Spiel zu Punkten und den Anschluss im Kampf um den Abstieg, bzw. Aufstieg nicht zu verlieren.

(sre/sc)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare