SVO mit starkem Auftritt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kurze Orientierungslosikgeit im Spiel zwischen Ostermünchen und Schnaitsee: Am Ende fand sich der SVO aber zurecht und behielt die drei Punkte zu Hause

Die Gäste aus Schnaitsee hatten sich in der Abwehr noch gar nicht richtig sortiert, da klingelte es bereits für die Hausherren. Andi Niedermeier behielt im Gewusel die Übersicht und netzte in der 4. Spielminute zum 1:0 ein. Eine wirkliche Verschnaufpause um für Ordnung zu sorgen gab es nicht, denn der SVO drängte sofort auf den zweiten Treffer. Sebastian Kendlinger lenkte jedoch seinen gefühlvollen Abschluss an den Pfosten (10. Minute). Die Anfangsviertelstunde hatte es wirklich in sich. Nur fünf Minuten später brachte Niedermeier Patrick Konhäuser im eigenen Strafraum ungeschickt zu Fall. Den anschließenden Elfmeter für den TSV verwandelte Sebastian Reinthaler flach ins linke Eck. Der TSV beteiligte sich nun aktiver in der Offensive, zeigte sich jedoch im Abschluss zu inkonsequent. In der 32. Minute wurde Hubert Aumiller im 16er von hinten geschubst. Stefan Fenzl stellte mit seinem sicher verwandelten Strafstoß die Führung wieder her.

 

Die zweite Spielzeit hielt sich Schnaitsee offensiv fast vollkommen aus der Partie heraus. Man gewährte dem SVO vielversprechende Chancen, doch das entscheidende Tor ließ lange auf sich warten. Der eingewechselte Paul Pronberger sorgte für frischen Wind und setzte seine Kollegen gut in Szene. Die TSV-Abwehr hatte große Probleme und so gelang Niedermeier der verdiente, aber sehr abseitsverdächtige dritte Treffer.

(sre)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare