Emmerting überrumpelt Oberbergkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In einem torreichen Spiel zwischen dem SV DJK Emmerting und dem SV Oberbergkirchen II ging der Gastgeber als Sieger vom Platz.

Die Emmertinger waren von Beginn an das tonangebende Team und erzielte bereits in der dritten Spielminute das 1:0. Adrian Genz vollstreckte mit einem Abstauber zum frühen Führungstreffer.

Nur vier Minuten später rappelte es erneut im Gästegehäuse, Andreas Aigner war mit einem Foulelfmeter erfolgreich.

Die Emmertinger hatten es weiterhin eilig und markierten in der zehnten Minute den dritten Treffer. Markus Tafelmeier bediente Robert Menhart, der den Ball aus 20 Meter zum 3:0 ins Netz zirkelte.

Nach einer 18-minütigen Auszeit klingelte es erneut im Gehäuse der Oberbergkirchner. Torschütze diesmal Stefan Bortner, der aus kurzer Distanz abstaubte.

Nach einer halben Stunde waren es nicht die Emmertinger, die das nächste Tor markierten sondern die Gäste. Simon Lenz schoss nach Vorarbeit von Matthias Viellehner den Anschlusstreffer.

Aber keine fünf Minuten später war die Heimelf schon wieder mit Tore schießen dran. Simon Widderich lenkte einen Bortner-Freistoß ins eigene Gehäuse.

Nach der Pausenansprache waren die Emmertinger völlig von der Rolle und Oberbergkirchen nahm die Partie in die Hände.

In der 69. Spielminute dann der verdiente Anschlusstreffer zum 5:2 von Matthias Viellehner.

Zehn Minuten vor Spielende waren die Gäste erneut erfolgreich und Hoffnung keimte auf. Erneut war es Matthias Viellehner, der verkürzen konnte.

Doch die 36-Minuten aus Hälfte eins sollten reichen. (mar/grub)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare