SC Danubius - TSV Taufkirchen 1:4

Fünf Tore am Dienstagabend

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Nachholspiel unter Flutlicht. Am Dienstagabend traf Danubius Waldkraiburg im heimischen Franz-Liszt-Stadion auf Taufkirchen:

Service:

Ein flottes A-Klassenspiel zeigten beide Teams den 50 Zuschauern in Waldkraiburg. Taufkirchen kam besser ins Spiel, ließ Gegner und Ball laufen und kam völlig verdient in der sechsten Spielminute nach einen mustergültigen Pass von Kapitän Schmidinger durch Andi Paulmeier zum 1:0. Nur fünf Minuten später steckte Christian Huber durch zu Schmidinger, der den Ball vorbei an Keeper György Kovacs ins Tor einschob. Durch die Einwechslungen von Marius Bindiu und Ionut Boteanu nahm das Team von Radu Luca Fahrt auf und das Team aus Taufkirchen konnte sich bei Keeper Florian Zieglgänsberger bedanken, dass man ohne Gegentor in die Kabine ging.

Ein Dutzend hochkarätige Chancen der technisch stark aufspielenden Danubius Elf wurden kläglich vergeben. Auch im zweiten Durchgang zeigten die Waldkraiburger ein gefälliges Angriffspiel, es dauerte aber bis zur 81 Minute, ehe Florin Giuglea den Anschlusstreffer erzielte. Danubius versuchte es mit der Brechstange und wurden von den Taufkirchner eiskalt ausgekontert. In der 85. Minute traf Christian Huber, der vom stark aufspielenden Lippacher mustergültig bedient wurde. Hans Halmbacher setzte den Schlusspunkt in der 88. Minute nach einen beherzten Schuss aus 16 Metern.

Pressemitteilung Danubius Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare