Emmerting siegt zum Abschluss

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Im bedeutungslosen Spiel zwischen dem SV DJK Emmerting und dem SV Gendorf Tacherting hatte die Heimelf am Ende das bessere Ende für sich und konnte die drei Punkte verdientermaßen in Emmerting behalten. Dabei sah es anfangs gar nicht nach einem Heimsieg aus. Burgkirchen fand wesentlich besser in die Partie und war die aktivere Mannschaft. Die Gäste kamen immer wieder auch zu guten Möglichkeiten präsentierten sich insgesamt jedoch nicht konsequent genug, um einen Treffer zu erzielen. So ging es mit dem torlosen Remis auch in die Kabinen. Dort muss Emmertings Coach sein Team zu mehr Engagement ermutigt haben, denn es dauerte nicht einmal eine Minute da zappelte der Ball bereits im Burgkirchener Netz. Christoph Ramerth setzte sich gut durch und zirkelte den Ball unhaltbar in die Maschen. Emmerting war nun die bessere Mannschaft und legte in der 65. Spielminute das 2:0 durch Bortners Volleyschuss nach. Wenig später war das Spiel endgültig entschieden. Adrian Genz kam in Folge eines Freistoßes an den Ball und musste nur noch einschieben. Kurz vor Ende der Partie betrieb Vanja Kutnjak auf Vorlage seines Bruders Andreas noch einmal Ergebniskosmetik und verkürzte auf 3:1. (bre/sch)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare