Erste Pleite für Tittmoning

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Den TSV Tittmoning erwischte es in Garching zu Beginn sehr kalt. Gleich nach dem Anpfiff leistete sich Tittmonings Keeper Geigl einen Patzer, sodass Maximilian Strobl am Strafraumeck nur noch einschieben musste. Alles andere als geschockt trat Tittmoning jedoch nach dem Gegentor auf. Die erste gute Möglichkeit auszugleichen hatte Ludwig Binder in der 7. Minute nach einem Pass von Berger. Binder verpasste jedoch knapp und schob den Ball am Tor vorbei. In der 14. Minute klingelte es dann für die Gäste durch Berger, der einen Freistoß von Peisker, der an der Mauer abprallte, mit einem Nachschuss im Tor unterbringen konnte. Der Gast wurde dann aber wieder zurückgeworfen. Die unachtsamen Tittmoninger sahen zu, wie Sebastian Schwarz einen Freistoß durch die Abwehr zum 2:1 verwandelte. Die zweite Hälfte gehörte dem Gastgeber Garching. In der 53. Minute schloss Moll einen schönen Konter mit einem Tor ab. Eine gelb/rote Karte für Robert Maier ließ die Tittmoninger in der Schlussphase etwas zerfallen. Strobl setzte in der 86. den Schlusspunkt mit einem Abpraller, nach einem Schuss von Sebstian Schwarz zum 4:1-Endstand. Die ersten liegengelassenen Punkte vom sonst so souveränen Tittmoning. Effektive Garchinger gewinnen verdient. (tas/sch)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare