Haiming mit 4:3-Erfolg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nach einem tollen Auftakt führte der SV Haiming vor 150 Zuschauern bei strömendem Regen nach 18 Minuten mit 3:0. Das 1.Tor erzielte in der 8. Minute Michael Kammerbauer mit einem Weitschuss aus 40 Metern mit Hilfe der Unterkante der Querlatte. Das 2. Tor in der 14. Minute war ein  unwiderstehliches Solo von Spielführer Max Spielberger.   Das 3:0 folgte in der 18. Minute durch Christian Barth nach tollem Pass von Fatih Erbek. Nach zwei Pfostenschüssen durch Kirchweidach/Halsbach und einer tollen Kopfballchance durch Michael Maier, SVH geht man in die Pause.   Haiming kam unkonzentriert aus der Kabine und kassierte gleich zwei Gegentore in den ersten 3 Minuten nach der Pause. Das 3:1 war ein Abstauber aus 10 Meter aus einem Getümmel vor dem Tor durch Georg Moser. Das 3:2 gelang Matthias Glonegger, der bei einer Superparade von TM Harald Holtmann gegen Martin Wimmer am schnellsten reagierte.   Nun war es nur noch eine Frage der Zeit wann der Ausgleich fällt. Die SG war laufend am Drücker und erzielte dann auch durch Felix Anderl mit einem Schuss aus der Drehung in der 77. Minute den Ausgleich. Die Haiminger steckten nicht auf und erzielten in der 84. Minute durch einen Kopfball von Max Spielberger nach einer Freistoßflanke von Michael Kammerbauer aus dem Mittelfeld die erneute Führung.     Mit unbändigem Kampfgeist, Glück und Geschick rettete der SV Haiming den etwas glücklichen Sieg in einem tollen Spiel über die Zeit. Eine sehr starke Leistung zeigte SR Martin Bruckmayer vom TV Altötting.   Pressemitteilung SV Haiming

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare