6 Tore und kein Sieger

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In der A-Klasse 5 traf der TSV Heiligkreuz vor heimischer Kulisse auf den TSV Marktl. Das erste Rückrundenspiel begann für beide Mannschaften turbulent. Die nicht vorhandene Marktler Abwehr kassierte bereits in den ersten 15 Minuten zwei Gegentore. Der erste Treffer fiel durch Würzinger, der sich den Ball von einem Marktler schnappte, auf das Tor zu dribbelte und aus 15 Metern einlochte. Das zweite Tor machte wieder Würzinger, der einen Abwehrfehler ausnutzte, alleine vor dem Tor stand und ohne Probleme einnetzen konnte. Die Regeneration der Marktler begann nach dem zweiten Treffer für Heiligkreuz. In der 28. Minute dann der Anschlusstreffer. Spielmacher Berger wurde wegen einer Muskelverletzung ausgewechselt. Der eingewechselte Holzner wurde im Strafraum regelwidrig gefällt und bekam den Elfmeter. Schlott vollendete sicher zum 2:1. Noch vor der Pause erzielten die Marktler den psychisch wertvollen Ausgleich. Huber spielte dabei auf Schreder, der den Ball annahm, sich nach rechts drehte und die Kugel mit links ins Tor hämmerte. Auch der Führungstreffer wäre vor der Halbzeit noch möglich gewesen. Schreder vergab aber aus kurzer Distanz. Nach der Pause passierte bis zur 70. Minute nicht viel. In der 70. Minute jedoch ein Aufreger. Wieder zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Dieses Mal für den TSV Heiligkreuz. Würzinger schnappte sich die Kugel und netzte zum dritten Mal ein. Unerwartet gelang den Gästen aus Marktl kurz vor Ende noch der Ausgleich. Bogner spielte dabei in den Strafraum und Schlott schob gekonnt ein. (tas/tsvm)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare