Trostberg beeindruckt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Trostberg kommt in der noch jungen A-Klassen Saison immer besser in Fahrt. Im Spitzenspiel gegen den VfL Waldkraiburg II konnte der Kreisklassenabsteiger einen ungefährdeten 4:1 Sieg feiern. Wieder mal war dabei auf das überragende Trostberger Sturmduo, bestehend aus Robert Pall und Florian Rudholzner Verlass. Den ersten Torschuss der Partie gaben zwar die Gastgeber nach einem guten Freistoß von Michael Görgner ab, doch danach übernahm die Heimelf die Spielkontrolle. Die erste Torchance des TSV saß dann auch gleich. Robert Pall köpfte eine Ecke von Rudholzner nach elf Minuten mustergültig über die Linie. Auch in der Folgephase hatten die Hausherren die besseren Torchancen, doch weder Pall, noch Rudholzner schafften es vorerst Sascha Schmidlechner zu überwinden. Nach einer halben Stunde machte es Rudholzner aber besser. Einen Traumpass von Irlweg nahm er gut mit und verwandelte anschließend eiskalt. Kurz vor der Pause kamen die Gäste dann aber zum etwas glücklichen Anschlusstreffer. Niklas Paul köpfte eine Freistoßflanke zum 2:1 in die Maschen. Nach dem Seitenwechsel drückte Waldkraiburg, doch es war Trostberg vorbehalten den ersten Treffer der neuen Halbzeit zu erzielen. Nach starker Vorarbeit von Riedl musste Pall nur noch einschieben. Vier Minuten später fiel dann die Vorentscheidung. Wieder war es Pall, der nach einem Freistoß von Bozner einköpfte. (bre/eit)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare