Überraschung in Taufkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine Überraschung gab es für den Aufstiegskandidaten Engelsberg in Taufkirchen zu erleben. Mit 3:0 kam man beim TSV Taufkirchen unter die Räder. Zwar hatte Engelsberg nach fünf Minuten die erste Riesenchance durch Dominik Fischer, der nur den Innenpfosten traf, doch sonst konnte der Favorit kaum mal gefährlich werden. Der TSV hielt kämpferisch zu jeder Zeit gut dagegen und versuchte nach vorne immer wieder Nadelstiche zu setzen. Die wenigen sich bietenden Chancen konnten Halmbacher und Schönhuber aber vorerst nicht nutzen. So plätscherte das Spiel etwas dahin, ehe Schönhuber wenige Minuten vor der Pause doch noch für die, nicht einmal unverdiente, Taufkirchener Führung sorgte. Nach dem Seitenwechsel boten beide Mannschaften weiter Magerkost, wobei die Heimelf noch die gefährlichere Mannschaft war. In der 55. Spielminute stach der TSV dann wieder eiskalt zu. Schönhuber profitierte davon, dass Absmeier den Ball nur prallen lassen konnte und schob locker zum 2:0 ein. Engelsberg musste nun aufmachen und Taufkirchen nutzte die sich bietenden Räume immer wieder für schnelle Konter. Einer dieser Konter mündete dann auch in dem vorentscheidenen 3:0 durch Halmbacher. (bre/fra)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare