Zwei Eigentore von Patrick Wutz retten Kirchweidach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ein Wahnsinns-Match lieferten sich der FC Kirchweidach und der TSV Trostberg. Am Ende stand ein 3:3 mit zwei Eigentoren und zwei roten Karten, doch alles auf Anfang. Trostberg ging in der 23. Spielminute durch einen Elfmeter, den Robert Palla eiskalt verwandelte, mit 1:0 in Führung. Robert Palla war es auch, der die Führung neun Minuten später auf 2:0 ausbaute.

Auch das dritte Tor erzielte ein Trostberger, doch dieses Mal traf Patrick Wutz ins eigene Tor. Felix Anderl gelang nach einer Stunde der 2:2-Ausgleich. Trostberg erzielte das 3:2 in der 72. Minute durch Thomas Riedl. Den nächsten Höhepunkt der Partie besorgte Sinan Kiris, der mit Rot des Feldes verwiesen wurde. Unglaublich aber wahr, es war wieder der Trostberger Patrick Wutz, der in der 80. Minute das 3:3 für Kirchweidach markierte.

Sein zweites Eigentor an diesem Tag. Den Schlusspunkt setzte Peter Mußner, der sieben Minuten vor dem Ende mit Rot zum Duschen geschickt wurde. (mar)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare