60-Wahnsinn geht weiter - Sieg in Landshut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Was für ein wichtiger Erfolg für den TSV 1860 Rosenheim. Die Mannschaft von Patrik Peltram siegte am Samstagnachmittag mit 3:2 (2:2) bei der SpVgg Landshut, überholt damit einen direkten Konkurrenten und verlässt die Abstiegsränge.

Wie schon in der Vorwoche gegen den TSV Schwabmünchen gingen die Rot-Weißen früh mit 2:0 in Führung, ließen den Gegner auf 2:2 herankommen, um am Ende aber doch dreifach zu punkten.

Doppelschlag durch Landshut

Ein Eigentor von Benedikt Neumeier in der 13. Mnute brachte die Innstädter in Führung, Nicholas Helmbrecht erhöhte sechs Minuten später auf 2:0.

Innerhalb von zwei Minuten gaben die Sechziger die Führung aus der Hand. Bastian Aimer (27.) und Christian Gebhardt (28.) schlugen für die Niederbayern eiskalt zurück.

Doch die Innstädter lassen sich inzwischen nicht mehr von kleinen Rückschlägen aus der Bahn werfen. Nach einer knappen Stunde brachte Markus Einsiedler den TSV erneut in Führung. Mit viel Kampf und Leidenschaft rettete Rosenheim den Sieg über die Zeit und schiebt sich damit auf den zwölften Tabellenplatz.

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare