Aschau weiter sieglos

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Aschau muss auch nach dem achten Saisonspiel weiter auf den ersten Dreier warten. Beim favorisierten TSV Ebersberg unterlag der Aufsteiger mit 0:3. Die erste Chance der Partie verzeichnete Benedikt Platzer, der nach feinem Stefan-Lechner-Pass aus 14 Metern das Lattenkreuz traf (9.). Aschau versteckte sich keineswegs und hätte sogar in Führung gehen können, doch Keeper Viktor Nagy konnte einen abgefälschten Kopfball glänzend parieren. Nach einer halben Stunde erhöhten die Hausherren wieder den Druck und drängten Aschau in die Defensive. Stefan Lechner erhielt das Leder perfekt in den Lauf gespielt, lief alleine aufs Tor zu und vollstreckte eiskalt zum 1:0 (37.). Nach dem Seitenwechsel drängte Ebersberg sofort aufs zweite Tor. Eine Flanke von rechts konnte Barthuber fünf Meter vor dem Kasten nicht über die Linie drücken. Kurz darauf war Aschaus Schlussmann Geyer gefordert, als er einen Drehschuss von Platzer soeben noch mit den Fingerspitzen zur Ecke klären konnte. Die Gäste gaben nicht auf und kamen durch Asanger zu ihrer besten Chance im zweiten Durchgang, die Nagy jedoch vereiteln konnte. In der 78. Minute bediente der eingewechselte Kir Benedikt Platzer, der das Leder an einem Gegenspieler vorbeilegte und die Vorentscheidung markierte. Fünf Minuten vor Schluss stellte Eglseder mit einem halbhohen Schuss aus zwölf Metern den verdienten 3:0-Endstand her. (csl)

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare