Bezirksliga Ost: Der 7. Spieltag

Waging mit Sieg-Premiere

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Siegerfoto! Die Seerosen holen in Dorfen den ersten Dreier.

Dorfen - Mit drei weiteren Begegnungen wurde die 7. Runde komplettiert. Dabei mussten alle Teams aus der Region auswärts ran. Unser Überblick über den Sonntag in der Bezirksliga:

TSV Dorfen - TSV Waging 0:3

Service:

Wie wichtig war das denn bitte für den TSV Waging. Auswärts in Dorfen holen die Seerosen alle drei Punkte. Das erste Mal überhaupt in der noch jungen Bezirksliga-Saison geht der TSV als Sieger vom Platz. Das wurde logischerweise gebührend gefeiert:

Trotzdem war es allerdings alles andere als ein Zuckerschlecken in Dorfen - bis zur Halbzeit stand noch auf beiden Seiten die Null! Dennis Baumgartner und Michael Auer schossen die Gäste aber binnen vier Minuten zu einer Zwei-Tore-Führung (50. und 54.).

In der 72. war dann der Deckel drauf, als Auer zum wiederholten Male netzen konnte. Das 3:0 brachten die Truppe aus Waging über die Zeit. Die Feier in Dorfen hat sich der TSV Waging definitiv verdient.

SV Dornach - SV-DJK Kolbermoor 1:1

Zwar ging Kolbermoor am Sonntagnachmittag nicht als Sieger vom Platz, doch immerhin konnte der SV-DJK einfach punkten. Sicher nicht selbstverständlich beim unangenehmen Gegner in Dornach.

Der Hertopark-Elf gelang dabei ein Start nach Maß. Schon in der fünften Minute erzielte Cesare Ratti den Führungstreffer. Eine Ecke von Andreas Garhammer wurde zunächst noch an den Sechzehner abgewehrt, von dort aus nahm der Torschütze den Ball volley und traf herrlich ins linke Eck. Fortan zeigten sich allerdings die Hausherren agiler und hatten einige Halbchancen den Ausgleich zu erzielen. Den Treffer hätte es allerdings auf der anderen Seite geben müssen. Kurz vor der Halbzeit probierte es Tobias Hotter selbst, anstatt auf den besser postierten Rusmir Dizdarevic quer zu legen und vergab die große Chance.

In den zweiten 45 Minuten hatten die Kolbermoorer mehr vom Spiel und zeigten phasenweise schönen Fußball. Doch einmal nicht aufgepasst, schon stand es 1:1. Conan Furlong entwischte seinem Gegenspieler, flankte auf Nenad Elez, der per Kopfball traf. Ansonsten hatten die Gäste das Geschehen im Griff und erspielten sich einige Chancen. Doch sowohl Hotter, dessen Kopfball ans Lattenkreuz flog, als auch Nadil Buljubasic trafen nur das Aluminium. Der Schuss des schnellen Flügelstürmers wurde ans Gebälk abgefälscht. Der SV Dornach verlegte sich fast nur noch aufs Kontern, vermochte daraus aber kein Kapital schlagen.

So blieb es am Ende beim 1:1. Coach Grizelj zeigte sich dennoch zufrieden: "Vor allem die zweite Halbzeit war gut. Leider fehlte uns heute das nötige Glück. Ich freue mich schon auf nächste Woche, denn langsam kommen wir ins Rollen."

Pressemitteilung SV-DJK Kolbermoor

VfB Forstinning - SV Saaldorf 1:2

Vor diesem SV Saaldorf muss man seinen Hut ziehen. Vor 16 Monaten noch in der Kreisklasse, jetzt in der Bezirksliga auf Punktjagd. Diesmal erwischte es den VfB Forstinning, der mit Sicherheit als Favorit in diese Sonntagsbegegnung gegangen ist.

Doch die Gäste erwischten den traumhaften Start: Michael Schreyer traf zum 0:1 - es waren erst sechs Minuten rum in Forstinning. Der VfB hatte aber eine Antwort parat, und sogar eine recht schnelle: Max Zander mit dem Ausgleich neun Minuten später.

Den goldenen Treffer für die Saaldorfer fiel kurz nach dem Seitenwechsel: In Minute 47 netzte Josef Eder zum 1:2 - es sollte auch das Endergebnis sein. Der SVS steht mit elf Zähler bombensicher im Mittelfeld, der Aufsteiger präsentiert sich auch in der neuen Liga mehr als tadellos.

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare