Söhne von TSV Dorfen Coach Michael Kostner verlassen den Verein

Kostner-Brüder wechseln nach Ampfing und Tittmoning

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Verlassen den TSV Dorfen und wechseln in den Inn/Salzach-Spielkreis - die Brüder Kevin(l.) und Franco(r.) Kostner.

Dorfen - Beide Söhne von Dorfens Coach und Ex-Profi Michael Kostner werden zur neuen Saison den TSV verlassen und sich Vereinen im Inn/Salzach-Spielgebiet anschließen. Der eine bleibt in der Bezirksliga, den anderen zieht es zu einem mutmaßlichen Kreisliga-Aufsteiger.

Der 24-jährige Mittelfeldspieler Kevin Kostner, der in früheren Jahren auch schon für den SV Erlbach sowie den TSV Ampfing auflief, kehrt nach vier Jahren zu den Schweppermännern zurück. Durch seinen Wechsel zum Nachbarn und Ligakonkurrenten aus Ampfing bleibt er somit der Bezirksliga Ost erhalten.

Im Gegensatz dazu geht sein jüngerer Bruder Franco Kostner (20) in die Kreisliga. Beziehungsweise tut der Torhüter dies höchst wahrscheinlich - denn sein neuer Verein TSV Tittmoning führt drei Spieltage vor Ende mit fünf Punkten Vorsprung die Tabelle der Kreisklasse 4 an.

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare