Vorschau: SV Ostermünchen - TSV Moosach

Ostermünchen empfängt Ligaprimus aus Moosach

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ridvan Tuna vom SV Ostermünchen zeigte in den letzten Woche sehr gute Leistungen.

Ostermünchen - Im Heimspiel gegen den Ligaprimus aus Moosach will der SV Ostermünchen da weiter machen, wo er zuletzt aufgehört hat. In den letzten beiden Partien wurde endlich gepunktet – und dies völlig zurecht.

Wie heißt es so schön im Fußballjargon „die Tabelle lügt nicht“, ein Blick darauf zeigt, dass die 4 ergatterten Punkte fast "Überlebenswichtig" für den Ostermünchner Sportverein waren. Der Anschluss ans hintere Mittelfeld wurde somit zumindest gewahrt.

Durch das fatale Verletzungspech des SVO, die jungen Hoffnungsträger Alex Prechtl und Andi Egger fallen Monate (Egger/ Schulterecksgelenk), wenn nicht Jahre (Prechtl / Knorpelschaden im Knie) aus, ist das Team um den unermüdlich kämpfenden Kapitän Bernd Schiedermeier scheinbar noch enger zusammengerückt – und bildet mehr denn je zur Zeit eine feste Einheit.

Moosach reist mit starker Auswärtsbilanz nach Ostermünchen

Der Tabellenführer aus Moosach kommt mit einer unwahrscheinlichen Auswärtsbilanz zum SVO. Spielertrainer Florian de Prato, um den sich im Moosacher Spiel alles dreht, hat eine Bombenmannschaft geformt, die sich natürlich nicht ausgerechnet im Ostermünchner Stadion ihre nahezu blütenweiße Weste auf fremden Terrain vermiesen lassen will.

SVO-Coach Manfred Thaler, der „Irrwisch“ an der SVO-Seitenlinie wird sein Team natürlich auf den Gegner einstellen. Thaler dazu: "Respekt ja, aber Angst mit Nichten! Wir werden versuchen dagegen zu halten. Man wird sehen was im Endeffekt dabei rauskommt.". Anpfiff ist Samstag um 16:00 Uhr in Ostermünchen.

Pressemeldung SV Ostermünchen / HG

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare