SV Saaldorf - SV-DJK Kolbermoor 0:2

Kolbermoor bringt Saaldorf erste Heimniederlage bei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Saaldorf - Nach acht Spielen ohne Niederlage verlor Bezirksliganeuling SV Saaldorf gegen den SV-DJKKolbermoor mit 0:2. Die Mannschaft von Mathias Rehrl und Franz–Xaver Butzhammer erwischte einengebrauchten Tag und fand in keiner Phase der Partie zu ihrem Spiel. Die Gäste hingegen konnten ihr Vorhaben Auswärtssieg wahr machen.

Denn auch die Kolbermoorer waren mit der Empfehlung nach Saaldorf angereist seit vier Spieltagen nicht mehr verloren zu haben. Das Team von Gästecoach Nenad Grizelij verstand es Bestens den Spielaufbau der Hausherren zu unterbinden und setzte immer wieder Nadelstiche Richtung Saaldorfer Tor. Die 150 Zuseher sahen eine mittelmäßige Bezirksligapartie die von einem Schiedsrichtergespann des Salzburger Fußballverbandes unter der Führung von Andreas Marcinko (Siezenheim) geleitet wurde.

In der zwanzigsten Minute die erste Möglichkeit für die Gäste, Ari Ümit steckt durch für Davide Guerrieri der aus zwölf Metern sofort abzieht, SVS Keeper Christian Streitwieser klärt mit beiden Fäusten. Fünf Minuten später erhalten die Gäste einen Freistoß zugesprochen, Andreas Garhammer hält aus 25 Metern drauf - erneut ist Streitwieser zur Stelle und entschärft das Geschoß.

Service:

Die Hausherren haben ihre erste Gelegenheit in der 27. Minute als Paul König in den Strafraum flankt. Michael Schreyer nimmt die Kugel volley, trifft aber den verlängerten Rücken eines Kolbermoorer Abwehrspielers. Nach einer halben Stunde führt Christoph Voitswinkler einen Eckstoß aus und findet SV Saaldorf Kapitän Johannes Hafner, dessen Kopfball aber am Tor vorbei segelt. Wenig später schickt Stefan Schreyer Simon Zebhauser steil, Gästekeeper Marcel Feret eilt aber rechtzeitig aus seinem Kasten und klärt mit dem Fuß.

In der 38. Minute bedient der beste Gästeakteur Ümit Ari fein seinen Mannschaftskollegen Andreas Garhammer - und der lässt Keeper Streitwieser keine Chance und trifft aus dreizehn Metern halbhoch zur 0:1 Halbzeitführung.

Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel die große Chance zum Ausgleich, Paul König bedient den eingewechselten Michael Hauser, der scheitert aber an der Fußabwehr von Gästetorwart Feret.

In der 58. Minute laden die Hausherren die Gäste ein als nach mehreren Querpässen vor dem eigenen Strafraum der Ball plötzlich bei Ümit Ari landet, bedient der sofort Anel Salihbasic und der schiebt aus acht Metern zum 0:2 ein.

In der 74. Minute bringt Saaldorfs Johannes Hafner den Ball noch einmal scharf in den Gästestrafraum, Stefan Schreyer kommt zum Schuß - aber wieder wehrt Gästekeeper Marcel Feret ab. Vehement versucht der SVS die Partie noch zu drehen, aber die umsichtige Gästeabwehr lässt keine weiteren Möglichkeiten mehr zu.

_

Pressemitteilung SV Saaldorf

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare