SBR kommt nicht über ein Remis hinaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das war zu wenig: Im Kellerduell der Bezirksliga Ost trennten sich der SB/DJK Rosenheim II und der SV Amerang mit einem 1:1-Unentschieden. Letztlich ist dies ein Ergebnis, das keiner Mannschaft so richtig weiterhilft!

Im ersten Durchgang führten die Sportbündler mit 1:0 durch einen Treffer von Sebastian Niesner. Eine Standardsituation wurde von einem Ameranger Spieler verlängert, am langen Pfosten hielt Niesner den Fuß rein und traf. Amerang war vor allem durch Martin Rechl in der Luft gefährlich. Der erfahrene Spieler hatte drei gute Möglichkeiten, einmal scheiterte an der Querlatte.

Nach dem Wechsel waren es die Rosenheimer, die zunächst den zweiten Treffer auf dem Fuß hatten. Am Ende stand man bei fünf, sechs Situationen im Abseits, brachte den letzten Pass nicht an oder traf das Tor nicht. In der Schlussviertelstunde wurde Amerang wieder stärker, der SBR verlor hingegen die Nerven. Ein Freistoß von Florian Grulke landete zum 1:1 im Gehäuse, sogar ein zweiter Gäste-Treffer war möglich. Auf der anderen Seite vergaben die Rosenheimer in der Nachspielzeit zwei weitere gute Kontermöglichkeiten kläglich – so war das Resultat im Abstiegskampf klar zu wenig. (tn)

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare