Pflichtsieg für Heimstetten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Aschau bleibt auch im letzten Heimspiel der Hinserie sieglos. Gegen die Regionalliga-Reserve aus Heimstetten war kein Kraut gewachsen. Nach einer Viertelstunde brachte Schleger eine Flanke von der rechten Seite mit dem Kopf im Tor unter. Aschau ließ sich vom Rückstand jedoch nicht beirren und konnte einige Male gefährlich vors Tor der Münchener kommen. Christian Richter traf mit seinem Kopfball (links vorbei) aber ebenso wenig den Kasten wie Daniel Neumeier, dessen Versuch in die Wolken ging. Nach 36 Minuten verpasste Richter aus fünf Metern ein Zuspiel von Neumeier. Die Hausherren waren trotz der starken Ballsicherheit der Gäste weiter im Spiel, doch mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit zerschlugen sich alle Hoffnungen auf einen Punktgewinn. Zunächst traf Fino von der Strafraumkante ins lange Eck, eher er von einem Aschauer Abwehrfehler profitierte und aus elf Metern per Flachschuss auf 0:3 erhöhte. Im zweiten Spielabschnitt verwaltete Heimstetten die komfortable Führung. Zwar erzielte Hoseyni aus 16 Metern noch das 1:3. Weitere Chancen ins Spiel zurückzukommen ergaben sich allerdings nicht mehr. (csl/sva)

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare