Souveräner Sieg für Kolbermoor

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV DJK Kolbermoor hat sich gegen das Tabellenschlusslicht aus Amerang keine Blöße gegeben und einen ungefährdeten 3:0 Sieg eingefahren. Der Aufstiegsaspirant tat sich im Spiel gegen diszipliniert verteidigende Gäste allerdings anfangs sehr schwer Chancen herauszuspielen. Lediglich ein Treffer von Goalgetter Patrick Eder, der jedoch wegen Abseits nicht gegeben wurde und einige Fernschüsse sorgten in der ersten Halbzeit für Aufsehen. Amerang traute sich nun immer öfter in die Offensive und bekam in der 22. Spielminute dann auch einen Elfmeter zugesprochen. Johannes Lindner scheiterte jedoch an Gäste-Keeper Marcel Feret. In der 38. Spielminute ertönte dann erneut der Strafstoßpfiff, doch auch Patrick Eder konnte Amerangs Torwart Andi Dumpler nicht überwinden. Als sich die Zuschauer schon auf eine torlose erste Halbzeit einstellten schlug der Favorit doch noch zu. Patrick Eder verwandelte frei vor Dumpler eiskalt, die Ameranger Zuschauer beschwerten sich jedoch, dass der Szene ein Handspiel eines Kolbermoorers vorausgegangen wäre. Nach dem Seitenwechsel agierte Kolbermoor dann ganz im Stile einer Spitzenmannschaft. Anton Peter erhöhte in der 52. Spielminute nach einer Flanke überlegt auf 2:0. Nachdem der Favorit einige gute Chancen liegen ließ, machte Tobias Hotter mit dem 3:0 in der 62. Minute alles klar. Amerang konnte sich beim jungen Torwart Dumpler bedanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel.

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare