Sportbund rutscht ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der Blick für die Bayernliga-Reserve vom Sportbund geht nach unten. Gegen Waldkraiburg setzte es nun die dritte Pleite in Folge. Obwohl die Wirkner-Elf mehr vom Spiel hatte verpasste sie es ihre Überlegenheit auch in gute Torchancen umzumünzen. Waldkraiburg hingegen agierte clever und effektiv. Burhin Karababa köpfte nach einem Eckstoß zur Gäste-Führung ein, die jedoch nur fünf Minuten Bestand hatte. Dominik Reichmachers 20-Meter-Schuss fand unter Mithilfe von VfL-Keeper Auer den Weg ins Tor. In der Folge dominierten die Hausherren zwar das Geschehen, doch Möglichkeiten sprangen nicht heraus. Fünf Minuten vor der Pause bekamen die Gäste einen Freistoß zugesprochen. Liviu Pantea legte sich das Leder zurecht und zirkelte es aus 25 Metern über die Mauer in die Maschen. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Der Sportbund war überlegen, doch Waldkraiburg traf. Zunächst nur den Pfosten durch Matthias Szczuka, kurz vor Schluss durch einen abgefälschten Pantea-Freistoß dann auch ins Tor. Waldkraiburg rückt damit bis auf einen Punkt an Rosenheim heran, das nun nur noch zwei Zähler über dem Strich liegt. Die beiden kommenden Partien für die junge Sportbund-Truppe finden auswärts statt. In Töging und Waging heißt es dann punkten, um nicht noch weiter in den Abstiegssumpf zu geraten. (csl/tn)

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare