Au verschafft sich zum BZL-Start Respekt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Da war sie, die lang ersehnte BZL-Premiere für den Aufsteiger: Mit Baldham-Vaterstetten hatte der ASV Au gleich einen starken Gegner - doch das störte den letztjährigen Kreisligisten keineswegs: Matthias Poschauko nach 40 Minuten mit der Führung für die Auswärtself. Und es kam noch besser: Franz-Xaver Pelz markierte fast direkt nach Wiederanpfiff den zweiten Treffer für den ASV - die Überraschung lag in der Luft.

Roman Krumpholz sorgte wieder für Hoffnung für den SC, ehe Pelz eigentlich alles klar machte und zum 1:3 einnetzte (80.). Eigentlich. Denn Au ließ sich die drei Zähler noch nehmen: Zisis Kapellas verkürzte (83.) zunächst, in der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang Patrick Held tatsächlich noch der Ausgleich für seine Farben.

Ampelkarte für Müllauer

Marinus Müllauer sah zudem in der Schlussphase noch die Ampelkarte. Jetzt sollte die Devise lauten: "Nicht zwei Punkte verloren, sondern einen geholt." Denn Au verkaufte sich bei der BZL-Premiere auswärts sehr teuer. mbö

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare