Croatia Rosenheim dreht Rückstand in Riedering

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In einem harten, aber stets fair geführten Spiel erwiesen sich die körperlich robusten und spielstarken Kroaten als eine Nummer zu groß für Riedering.

Situationsbedingt lief eine sehr junge Riederinger Elf auf, der 18 jährige Andy Unterseher kam zu seinem Startelfdebüt und bildete mit Chrissi Kahl und Martin Haas einen U 20 Angriff. Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen. Der Aufsteiger aus Rosenheim war zwar die spielbestimmende Elf, allerdings hatten C. Karl und M. Haas gute Möglichkeiten, die Heimelf in Führung zu bringen.

Dies gelang dann auch in der 46. Minute , als Haas im 16er energisch nachsetzte und C. Kahl das Leder aus 10 m in lange Eck zirkelte. Aufgrund der zweifelsfrei vorhandenen Routine und spielerischen Klasse ließen sich die Rosenheimer aber nicht beirren und legten nochmals einen Zahn zu.

Zwei Tore innerhalb von zehn Minuten nagten am Riederinger Selbstvertrauen , das spätestens nach dem 1:3 komplett verschwunden war. Bitter war zudem, dass die letzten beiden Toren nach schweren individuellen Fehlern zustande kamen. Während sich die Kroaten derTabellenspitze nähern und weiterhin ungeschlagen bleiben, muss sich Riedering nach unten orientieren.

Trainer Gschwendtner: "Die Kroaten präsentierten sich stark, der Sieg geht in Ordnung. Wir haben den Fehler gemacht, nach dem Führungstreffer die Defensive vernachlässigt zu haben, das wurde umgehend mit zwei Kontertoren bestraft. Da sind unsere Jungs im Gegensatz zu dem mit zahlreichen Routiniers gespickten Aufsteiger einfach noch zu unerfahren".

Pressemitteilung SV Riedering

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare