TSV Breitbrunn - NK Croatia Rosenheim 3:0

Pleite in Breitbrunn: Croatia Rosenheim neben der Spur!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Breitbrunn – Der TSV Breitbrunn siegte im Heimspiel gegen NK Croatia Rosenheim mit 3:0. Durch den Heimsiegt steht der TSV jetzt auf dem fünften Tabellenplatz. NK Croatia belegt derzeit den dritten Platz der Tabelle.

Service:

- Zur Tabelle

- Zur Spielstatistik

Eine völlig verdiente Auswärtspleite musste Croatia Rosenheim beim TSV Breitbrunn-Gstadt hinnehmen. Bei der 0:3-Niederlage war das Team von Spieletrainer Gökhan Kus 90 Minuten lang neben der Spur.

Keine 20 Minuten waren gespielt, als die Hausherren durch einen Treffer von Thomas Schmidbauer in Führung gingen. Hatte Croatia vergangene Woche im Spitzenspiel gegen Riedering noch die beste Saisonleistung abgerufen, zeigte die Mannschaft beim Aufsteiger ein völlig anderes Gesicht: Mit dem Kopf nicht bei der Sache, die Zweikämpfe nicht angewonnen und immer einen Schritt zu spät – so präsentierten sich die Gäste in diesem Spiel.

Der TSV Breitbrunn ließ seinen Gegner zu keiner Minute ins Spiel kommen und versuchte sein Glück mit langen Bällen in die Spitze. In der 43. Minute war ein solcher Angriff erneut erfolgreich und Andreas Jell schraubte die Führung der Breitbrunner auf 2:0 in die Höhe. Für die Vorentscheidung sorgte Maximilian Schaffner nach einer guten Stunde Spielzeit mit dem 3:0-Endstand.

„Mit so einer Leistung wie in Breitbrunn haben wir in der oberen Tabellenhälfte absolut nichts verloren. Ich bin sehr enttäuscht. Großes Kompliment aber an unseren Gegner, er hat unser Spiel heute zerstört und verdient gewonnen“, so das nüchterne Fazit von Croatia-Vorstandsmitglied Giuseppe Tedesco.

Pressemitteilung Croatia Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare