Halbes Dutzend voll - Riedering düpiert Au

  • schließen
  • Weitere
    schließen

 

Gut erholt von der Niederlage in Bernau präsentierte sich der SV Riedering. Mit schnellem Spiel wurden von Anfang an gefährliche Angriffe auf das Auer Tor gestartet. Ein Freistosstor und fünf schön herausgespielte Treffer führten dann auch zu einem verdienten Sieg.

Die technisch beschlagenen Gäste zogen über ihren Spielgestalter Bachmeier anfangs ein gefälliges Mittelfeldspiel auf, ohne jedoch entscheidende Durchschlagskraft zu entwickeln.

Ein Lattenschuss von Büttner in der Schlussminute war ihre einzige Ausbeute. Die Riederinger Abwehr, gut organisiert von Seppi Perr, stand sicher. Nach vorne wurde der ASV Au mit gutem Flügelspiel mehrfach in Bedrängnis gebracht. Der hohe SVR-Sieg kam zustande, da die gute spielerische Leistung auch konsequent in Tore umgesetzt wurde.

Gästetrainer Dirscherl erkannte die Niederlage an und hätte sich von seinem Team eine diszipliniertere Spielweise gewünscht. Coach Gschwendtner sprach von einem sehr konzentrierten Auftreten seiner Elf, das letztlich zur Feldüberlegenheit führte.

Pressemitteilung SV Riedering

 

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare