Kolbermoor bezwingt den ESV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Pleite für die Eisenbahner: Bei der Bezirksliga-Reserve des SV DJK Kolbermoor konnten die Rosenheimer am Huberberg nicht punkten und verspielen somit nach und nach die grandiose Hinrunde.

Der Erfolg für die Hausherren war vorallem deshalb möglich, weil die Leistungsträger allesamt eine sehr gute Partie zeigten. Besonders ist Torwart Schmitt hervorzuheben, der wieder und wieder die schnellen Tempogegenstöße des ESV stoppte und somit den "Dreier" für seine Elf festhielt. Die Kreisklassen-Begegnung war ausgeglichen, doch besonders beim Kontern zeigte Rosenheim seine Klasse. Großchancen gab es hingegen kaum, oft spielte sich das Geschehen nur um den Mittelkreis ab. Top-Torjäger Kus war auch nicht oft zu sehen, bei seinem besten Versuch knallte das Leder nur an das Außennetz. Besser machten es die Hausherren in der 87. Minute: Nach Zuspiel von Manuel Lohmeier behielt Cesare Ratti die Nerven, er schob kurz vor Schluss überlegt zum 1:0 ein.

Der Torschütze musste in der Nachspielzeit mit der Gelb-Roten-Karte das Spielfeld verlassen, innerhalb nur weniger Sekunden spielte er zweimal foul. Der Platzverweis dürfte Kolbermoor aber wohl kaum stören, viel wichtiger sind die drei Zähler, die der SV DJK nun auf seinem Punktekonto verbuchen kann. In Rosenheim scheint nun sogar auch noch der Relegationsplatz zu wackeln. (mbö/har)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare