Prien siegt verdient

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der ASV Au II zeigte im Sonntagspiel der Kreisklasse 1 einfach eine zu schwache Leistung, um einen Punkt gegen das abstiegsbedrohte Prien zu holen. Die Elf vom Coach Harry Mayer zeigte zum Auftakt der Rückserie eine sehr engagierte Leistung, war vor dem Tor eiskalt und fährt somit absolut zurecht die drei Zähler ein.

Während bei Au vor allem im ersten Spielabschnitt die Laufbereitschaft mangelhaft war, wurde der TuS meist über die rechte Seite gefährlich. So auch in der 31. Minute: Johannes Semmler köpfte eine gut getimte Flanke von der Außenbahn in das ASV-Gehäuse. Die Chiemseer legten nach, Seppi Bauer erzielte aus spitzem Winkel und mithilfe des Innenpfostens das nächste Tor für die Grün-Weißen. Hoffnung beim Gastgeber kam aber nur kurz auf, Alex Kurz, dessen Schuss abgefälscht ins Tor kullerte, nutzte eine Vorlage von Rittmann und markierte den 1:2-Anschluss. Dass es bei Prien noch um den Klassenerhalt geht, bekamen die Zuseher auch nach dem Pausenpfiff zuspüren. Florian Tatzel legte in der 68 Minute per Kopfball nach, ehe erneut Johannes Semmler mit dem 1:4-Endstand endgültig alles klar machte. Semmler war über die rechte Außenbahn in den Strafraum gelangt und schloss aus schwieriger Position ab. Prien nun mit sechs Zählern vor einem Abstiegsplatz, Au konnte die Patzer der Konkurrenz nicht nutzen. (mbö/men)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare