Rohrdorf verpasst Punktgewinn vor Relegation

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Rohrdorf darf in der Relegation weiter um die Kreisklasse kämpfen. Trotz der Niederlage gegen den Tabellendritten der Abschlusstabelle geht es für die Rohrdorfer in die "Verlängerung", am nächsten Wochenende (genauer Termin steht noch nicht fest) trifft man auf den TSV Rimsting, den Zweiten der A-Klasse.

In der ersten Spielhälfte passierte kaum Nennenswertes, da beide Mannschaften nicht großartige Offensivbemühungen anstellten. Die Gastgeber finden nach und nach zwar besser in die Partie, doch gegen die sehr gut geordneten Reihen des Favoriten aus Bruckmühl fand der TSV kein Mittel.

In den zweiten 45 Minuten wurde der Gast stärker, zudem unterliefen Rohrdorf einige Fehler: Ein TSV-Verteidiger schlug als letzter Mann über das Leder, Renz ließ Schlussmann Unterseher keine Chance und lochte zum 0:1 ein (47.). Und auch beim zweiten Gegentreffer, dem 0:2, ging dem Tor ein individueller Schnitzer voraus. Diesmal war Maxi Gürtler der Glückliche, der sich mit seinem 17. Saisontreffer den zweiten Rang der Torjäger mit Robert Wagner (Großholzhausen) und Georg Niedermayr (Schloßberg) teilt.

Die Rohrdorf-Niederlage geht wegen der über weite Strecken schwachen Partie in Ordnung, gegen Rimsting muss die Mannschaft um Trainer Hainzlmeir zulegen, damit der bittere Gang in die A-Klasse nicht engetreten werden muss. (mbö/link)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare