Sieben Treffer nach Pause

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Festspiele für den SV Söllhuben - zumindest nach dem Seitenwechsel. Stand es zur Pause noch torlos, so drehten die Hausherren nach der Halbzeit aber mal richtig auf:

Sepp Öttl (52., 86.), Simon Hilger (71.), Dominik Spanovic (76., 78.), Ludwig Furtner (81.) und Simon Hilger (82.) trafen zusammen unglaubliche sieben Mal gegen fast hilflose Spieler von Türkspor Rosenheim, die nun vier Zähler auf dem Konto haben und nächste Woche Rimsting empfangen. Söllhuben muss dann nach Frasdorf und sollte vielleicht schon im ersten Spielabschnitt loslegen. Wer weiß, was dann alles möglich wäre.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare