Sieg im Stadtderby - Türkspor ballert ESV weg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Türkspor Rosenheim hat das prestigeträchtige Stadtderby gegen den ESV Rosenheim mit 2:0 (1:0) gewonnen und damit in der Tabelle der Kreisklasse 1 einen großen Schritt nach vorne gemacht.

In einer ausgeglichenen Partie brachte Yasin Örs (43.) die Hausherren kurz vor der Halbzeitpause in Führung, im Anschluss entwickelte sich eine hektische aber faire Begegnung, in der es kaum noch zu klaren Torchancen kam.

Türkspor-Trainer Hakan Kus zeigte sich nach der Partie deutlich erleichtert. "Mir hat vor allem unsere Leistung in der Defensive gut gefallen. Es war eine zerfahrene Partie, aber wir haben verdient gewonnen", sagte der Coach gegenüber beinschuss.de

Auch Gästetrainer Talip Sarikaya erkannte den Sieg der Hausherren neidlos an. "Wir sind nicht wirklich vor das Tor von Türkspor gekommen. Vielleicht hätten wir weniger mit langen Bällen operieren sollen", sagte der Trainer im Gespräch mit beinschuss.de

Der ESV warf in der Schlussphase alles nach vorne, als Konsequenz liefen die Eisenbahner in der Nachspielzeit in einen Konter. Ömer Türk wurde dabei im 16er von den Beinen geholt, es gab Elfmeter für die Gastgeber.

Den verwandelte der Gefoulte souverän im linken Eck und sorgte für großen Jubel bei den Türkspor-Fans.

Morgen gibt es im Beinschuss Spiel der Woche einen detaillierten Erlebnisbericht über die Spielstätte von Türkspor Rosenheim, den so genannten "Käfig".

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare