Später Pflichtsieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der ganz klare Favorit, der SV Seeon Seebruck, tat sich gegen Sorgenkind TSV Grabenstätt lange schwer - sehr schwer. Der einzige Treffer des Tages fiel erst nach 80 gespielten Minuten: Michael Gernhäuser rettete seine Farben vor einem Auswärtsdebakel in Grabenstätt.

Mit dem späten Dreier behält der SVS nach wie vor die Oberhand in der Kreisklasse 1, auch wenn der Verfolger Nummer eins, der ASV Grassau, noch eine Partie mehr zu absolvieren hat.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare