Torloses Unentschieden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In Bernau empfing der TSV den ESV Rosenheim. Beide Mannschaften sind mit einem Sieg in die Saison gestartet und wollten den Schwung aus dem ersten Spiel mitnehmen, um die nächsten drei Punkte zu holen. Die Partie begann mit einem langsamen Abtasten. Bernau und Rosenheim fanden nur schwer ins Spiel. Ab Mitte der ersten Hälfte konnten sie die ersten Chancen verzeichnen. In der 29. Minute versuchte es Hois aus rund 25 Metern. Rosenheims Torhüter Kaya musste jedoch nicht eingreifen. Die Möglichkeit zum 1:0 hatte die Bernauer Mannschaft in der 39. Spielminute. Kornfeld konnte jedoch nicht vollstrecken. Ein Freistoß vom ESV Rosenheim ging in der 40. Minute weit über das Tor von Manuel Hömmerich. Dimitri Diamantis verpasste 60 Sekunden später nur knapp. Eine Flanke nahm er direkt, traf das Tor aber nicht. Das Spiel, das von viele Fehlpässen und hohen, weiten Bällen begleitet wurde, war in der zweiten Halbzeit aggressiver. Schiedsrichter Burghart musste oftmals die gelbe Karte zücken. 20 Minuten nach der Pause blieb Bernaus Keeper beim "1 gegen 1" Sieger und bewahrte seine Mannschaft vor dem Rückstand. Eine weitere Chance für den ESV ging nach einer Ecke nur knapp über das Tor. Die letzte gute Möglichkeit in der 74. Minute konnte Hömmerich erneut bei einem Duell gegen einen Rosenheimer vereiteln. Beide Teams stehen nun mit vier Punkten in der oberen Tabellenhälfte der Kreisklasse. (tas/tsv)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare