ESV verteidigt Spitze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

So klappt es beim ESV Rosenheim mit dem Durchmarsch durch die Kreisklasse und dem direkten Aufstieg in die Kreisliga 1. Im absoluten Spitzenspiel empfingen die Eisenbahner den Zweitplatzierten, siegten aber deutlich gegen die Reserve des ASV Au. Wieder hatte Gökhan Kus einen großen Anteil an dem erneuten Sieg, er steuerte zwei Tore bei und baut damit seinen Vorsprung in der Torjäger-Liste aus. Sein erster Treffer gelang Kus nach 16 Minuten. In einer guten Partie kam Au II zwar das ein oder andere Mal vor den Rosenheimer Kasten, ein Tor sollten die Gäste an diesem Samstagnachmittag jedoch nicht erzielen. Ganz anders der ESV: Nach dem Seitenwechsel schlug Kus wieder zu, sein 20. Treffer in dieser Spielzeit (52.). Die Heimelf konnte das ganze Geschehen nun ein wenig lockerer angehen und sich recht gemütlich in die Winterpause verabschieden. Ein dritter Treffer fiel aber doch noch, diesmal netzte Önder Köse ein (66.). Bis zum Schlusspfiff von Referee Kurzmeier passierte nichts mehr, der ESV sammelte wichtige drei Punkte - trotzdem ist in dieser engen Tabellenkonstellation auch für Au noch alles drin. Im März müssen die Rosenheimer nach Bruckmühl, der ASV empfängt den TuS Prien. (mbö/ojl)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare