Emmering verlässt die Gefahrenzone!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Emmering hat den SV Ramerberg vor heimischem Publikum mit 3:1 besiegt und sich dadurch vorerst aus dem unteren Tabellendrittel befreit. Der SVR verliert durch die zweite Saisonniederlage den Anschluss ans obere Tabellendrittel und rutscht auf den siebten Tabellenplatz ab. Florian Huber (29.) und Christ. Kirchlechner (36.) brachten die Hausherren im ersten Spielabschnitt mit 2:0 in Front. In der 58. Minute erzielte Benedikt Hölzle den Anschlusstreffer zum 2:1, ehe Marinus Riedl in der 88. Spielminute den 3:1-Endstand markierte.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare